Schriftgröße A A A
    • Arbeit
    • Forensische Betreuung

08.10.2018 Pressekonferenz zum Internationalen Tag der seelischen Gesundheit

Unser Obmann Dr. Günter Klug sprach in seiner Funktion als nunmehriger Präsident der pro mente austria zum Internationalen Tag der seelischen Gesundheit am 8.10.2018, in Wien.

Gemeinsam mit  Prof. Univ.-Doz. Dr. Werner Schöny (Psychiater und Psychotherapeut, Ehrenpräsident von pro mente Austria) und Monika Czamler (pro mente OÖ, Geschäftsfeldleitung Krisenhilfe OÖ) wies Dr. Klug bei der Pressekonferenz zum Internationalen Tag der seelischen Gesundheit auf die Wichtigkeit des schnellen und kompetenten Handelns bei psychischen Erkrankungen hin.

Deshalb präsentierte das pro mente Führungstrio die brandneue Broschüre „Erste Hilfe für die Seele“ – Rat und Hilfe bei psychischen Problemen“ und eine neue Website (www.erstehilfefuerdieseele.at). 

mehr...

21.09.2018 Vortragsreihe zum Welt-Alzheimertag

Anlässlich des Welt-Alzheimertages am 21. September veranstaltet die Gesellschaft zur Förderung seelischer Gesundheit (GFSG) mit ihrem Geronto Psychiatrischen Zentrum (GPZ) eine Vortragsreihe vor allem für Angehörige von Betroffenen. In der gesamten Diskussion um Regress und Heimaufenthalte wird übersehen, dass 90% der Demenzerkrankten zu Hause von Angehörigen versorgt werden. Damit will das GPZ in Graz einen weiteren Beitrag zur Entlastung der Angehörigen leisten.

Die kostenlosen Vorträge finden jeweils von 18:00 bis 20:00 im Geronto Psychiatrischen Zentrum in der Plüddemanngasse 33, 8010 Graz, statt. Anmeldung unter 0316 / 89 00 35 (wochentags zwischen 9:30 und 13:00)

10.10.: „Diagnose Demenz: Herausforderung für Betroffene und deren Angehörige“
(Dr. med. Alexis Matzawrakos, Psychiater, Leitung des GPZ)

17.10.: „Externe Entlastung und eigene Grenzen“
(Mag.a Manuela Panzer, Mag.a Karin Zehetner, Klinische Psychologinnen und Gesundheitspsychologinnen im GPZ)

24.10.: „Das neue Erwachsenenschutzgesetz – Recht einfach erklärt“
(Mag.a Tamara Engelbrecht, Juristin und Mediatorin, GFSG)

31.10.: „Trotz allem schöne Momente. Wie kann ich als An- und Zugehöriger belastend empfundenen Verhaltensweisen entspannter begegnen?“
(Mag.a Daniela Wolf, Leitung des Ehrenamtlichenprojekts PIA – Partner im Alter, GFSG)